Berichte Verein

Buurezmorge am 1. August

  • Drucken

Die Einwohner der Schweiz feiern jeweils am 1. August den Geburtstag ihres Landes. Die Strassen und Häuser werden rot-weiss geschmückt. Damit wird signalisiert, dass man gerne in der Schweiz lebt und es zu schätzen weiss, dass es ein sicheres Land ist. Auch die Gemeinde Schönenbuch feiert diesen Anlass und zwar mit dem 1.-August-Brunch auf dem Längenhof, dieses Jahr organisiert vom TSV Schönenbuch.

Der TSVS hat viele seiner Mitglieder mobilisiert, die jüngeren wie auch die älteren waren vor und hinter den Kulissen im Einsatz.

buurezmorge2017

Gemeindepräsident Hannes Hänggi begrüsste alle Gäste und die anwesende Prominenz. Er hielt fest, dass ein solcher Anlass ohne den Einsatz der Vereine der Gemeinde nicht durchführbar wäre und bedankte sich dafür ganz herzlich. Die Festrede übernahm in diesem Jahr unsere Bildungsdirektorin Monica Gschwind. Sie stellt dem kantonalen Bildungssystem ein gutes Zeugnis aus und hält fest, dass wir uns im Baselbiet auf gutem Weg befinden. Die spezielle Lage von Schönenbuch fand ebenso Erwähnung sowie die Wichtigkeit der Gemeinde – schliesslich wird sie im Baselbieter Lied besungen. Schönenbuch befindet sich zwar nicht im Zentrum des Kantons und schon gar nicht im Zentrum der Schweiz – jedoch im Zentrum der Einwohner, diese sind denn auch zahlreich erschienen, um den Geburtstag ihres Landes und die damit verbundene Geselligkeit zu feiern. Für die musikalische Unterhaltung war einmal mehr der Musikverein Schönenbuch zusammen mit der Musikgesellschaft Concordia Allschwil besorgt.

Bericht und Impressionen vom 1. August-Buurezmorge